LASERSCHWEISSEN

 

Das Laserschweißen ist ein Schmelzschweißverfahren mit hoher Energiedichte, bei dem eine Lichtenergiequelle eingesetzt wird. Infolge des sehr begrenzten Wärmeeintrags können äußerst kleine und feine hochfeste Verbindungen hergestellt werden. Beim Schweißen selbst lassen sich zwei Verfahren unterscheiden:

 

  1. Das Wärmeleitungsschweißen, d. h. die Verbindung der Werkstücke durch Aneinanderfügen, wobei die Öffnung zwischen den zu verbindenden Werkstoffen nicht größer als 0,1 mm sein darf.
  1. Das Tiefschweißen, bei dem man zwei Bleche aufeinanderlegen und mittels Dampfkapillaren (Keyholes) miteinander verbinden kann.

 

Ein weiterer großer Vorteil ist das Know-how im Bereich der Schweißschablonen, wodurch die Kosten dafür niedriger ausfallen als bei den Wettbewerbern. Dadurch sind die Anlaufkosten für das Laserschweißen bei VSMI besonders interessant. 

Laserlassen-laser-3D-lassen-hoogwaardig-robot-robotlassen

 

VORTEILE DES LASERSCHWEISSENS

 

  • Kein Verschleiß an Schweißteilen, somit konstante Qualität

  • Geringer, lokal stark begrenzter Wärmeeintrag, d.h. keine Verformung oder Verfärbung

  • Extrem hochwertige Schweißverbindung